06. September 2021

Wir sind wieder dabei

Nominiert! Für den 14. Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022!
Unser Konzept „MITWIRKEN -weniger im Meer-„ konnte in der ersten Runde überzeugen.

Angetrieben von der Suche nach Innovation, Klarheit und dem besten Zusammenspiel von Funktion und Form wurde auch in diesem Jahr eine Vielzahl zukunftsweisender Designkonzepte eingereicht. Das Teilnehmerfeld hat die gesamte Wertschöpfungskette in den Blick genommen, um mit nachhaltigen Lösungen zu überzeugen. Diese Nominierten dürfen sich Hoffnung auf den Gewinn des 2. DNP Design machen.

Ende September entscheiden die unabhängigen Expert/innen aus Design, Nachhaltigkeit, Forschung, Agenturwelt, Unternehmen, Verbänden und Medien über die Finalisten und Sieger.“

Quelle: Die Nominierten im Wettbewerb um den 2. DNP Design stehen fest! (nachhaltigkeitspreis.de)

26. Mai 2021

Verpackung
nach Maß

Unsere neue, italienische Mitarbeiterin ist vollautomatisch und digital vernetzt!

Ihr Portfolio:

Rollengrößenscanner –> digitale Auswahl der passenden Folie
kein Zeit- und Materialverlust
Kein Abfall
Verschlussclip nicht notwendig
Selbstständiger Etikettendruck
Datenaustausch mit ERP-System
Möglichkeit der Erweiterung der Produktionsstraße
Fernwartung
wesentlich leiser

Wir freuen uns, sie bei uns als neuestes Mitglied im Team Maschinenpark willkommen zu heißen!

14. Mai 2021

WIRKUNGSVOLL

Hochwertige Metalloptiken, edler Glanz. Dies ist eine Anmutung, die man bei dem Gedanken an Recycling und dem Einsatz in automobilen Interieuren nicht unbedingt vermutet.

Mit der Kollektion „WIRKUNGSVOLL“, die sich mit genau diesen konträren Gegebenheiten befasst, werden Komponenten vereint, die sich mit hochwertigem Design, den Vorteilen der Wirkereitechnologie und dem aktuellsten Thema überhaupt beschäftigt: der Nachhaltigkeit.

Dies darf allerdings nicht zu Lasten von zeitgemäßem Design umgesetzt werden. Zwei prägnante Gewirke für den automobilen Innenraum zeigen, dass dies zu vereinen ist.

Black Sterling – Doubleface mit Lochstruktur
Grey Sterling – Schachbrettstruktur

Beide Artikel sind zu 100% aus einem Material, somit sortenrein und recyclingfähig. Zudem ist das Problem der Oxidation hier ausgeschlossen. Der Farbton „Sterling“ unterstreicht die hochwertige Anmutung, die zugleich subtil edel wirkt und je nach Lichteinfall auf die Fasern unterschiedliche Reflexionen aufzeigt. Die Textilien zeigen bei extremem Licht eine starke Reflexion, bei schwachem Licht kann die Fläche komplett matt wirken. So, wie bei edlen Metallen als rohes Material oder hochglanzpoliert.

Diese Gewirke erfüllen die notwendigen technischen Anforderungen für z.B. den Einsatz als Beschattungstextil für Panoramadächer.

12. Mai 2021

MITWIRKEN

Wir von Rökona entwickeln und produzieren technische Textilien mit nachhaltigen Ansätzen. Einer davon ist der gewissenhafte Einsatz von Rohstoffen.

Die Zertifizierung „SEAQUAL INITIATIVE“ ist eine der bekanntesten, die wir für unsere Textilien erhalten haben und somit einen Beitrag zur nachweislichen Säuberung der Meere leisten. Das zu dieser Zeit aktuellste Thema ist die Wiederverwertung von vorhandenem Rohstoff. So auch im Bereich Polyester, der wohl einer der interessantesten Kunststoffe zur Wiederverwertung ist. Hier hat die Entwicklung der Nachfrage auf dem Markt einen großen Schritt nach vorne gemacht. Somit ergeben sich für uns neue Möglichkeiten. Wir tragen zur Verbesserung des Klimas bei, indem wir vorhandene, aufbereitete Rohstoffe neu verarbeiten und somit die Meere nachgewiesener Weise gleichzeitig von Plastikabfall befreien. Seaqual versichert einen transparenten Prozess. Auch wir als Mittelständische Firma sehen unsere Aufgabe vor Ort in Baden-Württemberg. Unsere Aufgabe: Wir müssen unseren CO²-Fussabdruck verringern.

Mit vollster Überzeugung und Stolz, präsentieren wir ein Seaqual-zertifiziertes Textil, welches die technischen Anforderungen im Bereich Mobility erfüllt.

24. Februar 2020

Leicht
und dünn

Heute stellen wir unsere neuen Textilien für die Beschattung von Glasdächern, Heck- und Seitenscheiben sowie für den Privacybereich vor.

Unsere neuen Produkte bestechen durch markante Reduktion des Gewichts und der Dicke bei gleichbleibenden oder besseren technischen Eigenschaften in Beschattung, Optik, Haptik und Funktion.

Insbesondere der Durchhang wird aufgrund des geringeren Flächengewichts spürbar reduziert. Optionen in unkaschiertem Textil sowie im Verbund als Dimout und Blackout sind verfügbar. Dünnere und leichtere Beschattungstextilien erlauben eine signifikante Einsparung von Material und Bauraum im Gesamtsystem Rollo. Unser „Future Rollo“ ist als stück- und spinngefärbtes Material aus virgin sowie aus rezykliertem Rohstoff erhältlich.

Unter dieser Prämisse wurde „Der große Preis des Mittelstands 2021″ ausgerufen.
Mit Freude dürfen wir verkünden: Wir sind nominiert!
Somit haben wir uns die Eintrittskarte ins Netzwerk der Besten gesichert.

„…Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren…“
Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages

29. September 2020

3D-Scrim statt Schaum

Unsere Lösung ist der Einsatz von speziellen 3D Abstandsgewirken, die für eine Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit sorgen. Sie sind dabei so konzipiert, dass die Optik in der Verbindung mit Leder oder Kunstleder optimal ist.

Die beiden Warenseiten sind optisch unterschiedlich gestaltet, so dass Fehler während der Verarbeitung und in der Montage vermieden werden können. Unsere 3D-Scrim Artikel gibt es in unterschiedlichen Dicken und Stauchhärten mit verschiedenen Ausrüstungsvarianten zur Verarbeitung unterschiedlicher Klebesystemen. Selbstverständlich werden unsere 3D-Scrim Artikel auch in Varianten mit Recycling-Garnen im Rahmen der RE:SPACE-Produktfamilie angeboten.

04. August 2020

Lizenziert

Wir sind ab sofort zertifiziertes Mitglied der SEAQUAL-Initiative für Textilien, die sowohl in industriellen Anwendungen als auch im Automobil eingesetzt werden.

Die SEAQUAL-Initiative steht für die Wiederverwendung von Kunststoffen, die aus Meerplastik gewonnen werden. Durch Zusammenarbeit mit Fischern, Recycling-
unternehmen und Garnherstellern kann so gewährleistet werden, dass qualitativ hochwertiges Textil aus bis zu 100% Meeresplastik hergestellt wird. Somit liefern wir einen Beitrag zur Reduzierung des Kunststoffs in den Weltmeeren und zum Schutz maritimen Lebens. Sprechen Sie uns für ein Konzept für Ihre Anwendung an!

3. August 2020

Re:Space – Vielfältig nachhaltig

Mit der RE:SPACE-Produktfamilie legen wir einen Grundstein in Richtung nachhaltig entwickelter und produzierter technischer Textilien. Ein integraler Bestandteil dieses Konzepts ist es, so weit als möglich das Konzept des Recyclings auf die textile Fläche anzuwenden.

Recycling wird nicht allein durch gesetzliche Vorgaben sondern auch aufgrund des geänderten Zeitgeists zu einer immer wichtigeren Thematik, auch im automobilen Umfeld. Die Minimierung des ökologischen Fußabdrucks und die nachhaltige Gestaltung von Mobilitätslösungen sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Um den wachsenden Trend des Einsatzes von Recycling-Materialien in textilen Flächen zu unterstützen haben wir die Produktfamilie RE:SPACE konzipiert. Sie setzt sich auf unterschiedlichste Art mit dem Thema der Nachhaltigkeit auseinander.

Der sorgfältige
Umgang mit
Rohstoffen

Diese Produkte stehen somit für einen vollständigen Recycling-Kreislauf vom Rohstoff über den Einsatz im Endprodukt bis hin zur Wiederverwendung am Ende des Lebenszyklus. Dieser Kreislauf wird durch die grundsätzliche Möglichkeit erweitert, recyceltes Material als Rohstoff einzusetzen.

Dadurch wird nicht nur der Recycling-Kreislauf geschlossen, sondern auch ein zusätzlicher Beitrag zur Reduzierung bestehender Abfälle gebracht. Kunststoffgetränkeflaschen aus Abfällen werden zu Flakes geschreddert, um anschließend direkt als neues Garn ausgesponnen zu werden. Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung der Re:Space Produktfamilie auf Standardisierung der Roh- und Hilfsstoffe gelegt. Diese Rohstoffe werden so eingesetzt, dass ein sortenreines Endprodukt entsteht und ohne großen Zusatzaufwand in gleichbleibend hoher Qualität dem Recycling-Kreislauf zugeführt werden kann.

Bei uns kann theoretisch jeder bestehende Artikel in einer Recycling-Variante hergestellt werden. Selbstverständlich sind auch Lösungen machbar, in denen nur ein Teil des Garns durch die recycelte Variante ersetzt und der Rest im sogenannten „virgin“, sprich unrecyceltem Garn, ausgeführt wird. Alle weiteren technischen Eigenschaften prüfen wir gerne für den jeweiligen Anwendungsfall. Schreiben Sie uns an!

Nachhaltigkeit bedeutet für uns aber nicht nur, dass wo immer möglich Recycling-Garn eingesetzt wird. Auch Textilien, die aus reinem virgin Garn hergestellt werden, sollen mit so wenig Umwelteinfluss wie möglich produziert werden. Die RE:SPACE-Produkte werden in einem vollstufigen Produktionsablauf bei uns in Tübingen hergestellt, der für kurze Wege und verzahnte Prozesse steht. Somit gelingt es uns, die Emissionen für zusätzliche Transporte zwischen einzelnen Produktionsstandorten zu eliminieren.

Mit unseren
Prozessen für
das Klima

Da die Herstellung und Veredelung von Textilien prozessbedingt mit einem hohen Energieaufwand verbunden ist, ist unser Ziel, diesen Energiebedarf durch den Einsatz von geeigneten Materialien und durch die Entwicklung von neuen Prozessen zu verringern. So können bei RE:SPACE-Produkten beispielsweise Garne eingesetzt werden, die nicht mehr gefärbt werden müssen.

Damit kann der zugehörige Prozessschritt, der mit einem hohen Aufwand an Wärme, Wasser und vor allem Abwasser verbunden ist, vollständig entfallen. Trotz dieser Reduzierung werden bei der Herstellung und Behandlung der textilen Fläche nach wie vor Wärme und Abgase erzeugt. Um auch hier den Einfluss auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten, werden alle Abgase einer zusätzlichen thermischen Nachbehandlung unterzogen. Diese und die in der Fertigung erzeugte Wärme werden dann in ein Fernwärmenetz eingespeist, um so auch die Reduktion der Emissionen in der kommunalen Wärmegewinnung zu unterstützen.